RÜ-Feinsiebrechen-anlagen


An Regenentlastungen hält die Feinsiebrechenanlage effektiv Grobstoffe zurück. mehr >

Tauchwände

Die bgu-Tauchwände werden an Schwellen zur Schwimmstoffrückhaltung eingesetzt. mehr >

RÜ-Schwingrechen

Der bgu-Schwingrechen wird an Regenentlastungen eingesetzt, um gröbere Schmutzpartikel zurückzuhalten. mehr >

Schwellensiebanlage

Die Schwellensiebanlage wird an Regenentlastungen eingesetzt  und kommt ohne bewegliche Teile aus. mehr >



Über Regenentlastungen im Mischwasserkanalnetz gelangen regelmäßig schädliche und unansehliche Schmutzstoffe in die Gewässer. In der Vergangenheit wurden gegen diese Schwachstellen des Gewässerschutzes keine ausreichenden Vorsorgemaßnahmen unternommen. Wir haben dafür eine Reihe wirkungsvoller Systeme entwickelt, die diese Stoffe zurückhalten und im Mischwasserkanal zur Kläranlage weiterleiten.
Eine herausragende Stellung nimmt dabei die RÜ-Feinsiebrechenanlage ein, die eine wirtschaftliche Grobstoffrückhaltung auf hohem Niveau bietet und mit rund 800 installierten Anlagen Maßstäbe setzt. Die modulare Konstruktion ermöglicht beliebige Überlaufformen und Anordnungen (waagrecht, senkrecht oder schräg) sowie verschiedene Antriebsarten, auch fremdenergiefrei.
Daneben kommen für diese Aufgaben Schwellensiebanlagen, Kulissentauchwände (in Standard- oder Sonderbauformen), schwimmende Tauchwände und RÜ-Schwingrechen zum Einsatz.
 

bgu verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.