• SD-Durchfluss-Messung

› Einfaches Messverfahren
Ein Durchflussmessgerät
› Nachrüstbar
› hohe Messgenauigkeit
› für Solar- und Fernwirkbetrieb

 

 

 

 

Einsatzbereich

Bei Drosseln besteht häufig der Wunsch, die Durchflussmenge zu erfassen, um Regenbecken zu bewirtschaften, Fremdwassereinleitungen aufzuspüren, Kanalauslastungen zu ermitteln oder zwischen Verbandsmitgliedern abzurechnen. 

Speziell für diese Anwendungen bietet bgu jetzt für zuverlässige mechanische Drosseln eine einfache Lösung, die Durchflüsse mittels eines bgu-Messmoduls zu ermitteln und aufzuzeichnen.

Bei der Strahl-Drossel wird dazu der Fließzustand im Leitungsabschnitt unmittelbar vor der Einmündung ins Drosselorgan erfasst.

Die Ermittlung der Durchflussmenge bei der Strahl-Drossel erfolgt über die Messung des Höhenstandes und der Fließgeschwindigkeit in dem als Zwischenflanschrohrstück ausgeführten Messmodul, welches unmittelbar vor der Einmündung ins Drosselorgan angeordnet ist. Auch diese Durchflussmessung kann bei ausreichendem Platzangebot im Drosselschacht nachgerüstet werden.

Diese Methode der Durchflussmessung besticht durch einen sehr weiten Messbereich. Er erstreckt sich vom geringen Trockenwetterdurchfluss kontinuierlich über alle Betriebsphasen der Drossel, bis zur vollen Soll-Abgabemenge im Regelbetrieb.

 

bgu verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.