• Schwenk-Strahl-Reiniger

› kostengünstige Reinigung, da weniger Strahlreiniger benötigt

  werden
› Reinigung individuell für Becken steuerbar 
› Wandbefestigung möglich, dadurch Reduzierung von Ablagerungen
› kompakte Bauform

 

 

 

 

 

Einsatzbereich

Die Regenbecken in der Mischkanalisation lassen sich nicht immer so gestalten, dass eine ausreichende Selbstreinigung des Beckens gewährleistet ist. Zudem ist die Reinigung mittels Schwallspüleinrichtungen oder starren Strömungserzeugern wie z.B. Strahlreinigern oder Rührwerken oftmals nicht möglich oder erzielt nicht den gewünschten Effekt.

 

Sie finden Einsatzmöglichkeiten des Schwenk-Strahl-Reinigers und weiteren bgu-Produkten in unserem Regenbecken-Konfigurator. Zum Konfigurator > 

 

Häufige Gründe hierfür sind:

  • Schwierige Beckengeometrie, so dass eine Reinigung mit stationär aufgestellten Reinigungsaggregaten nicht mehr wirtschaftlich ist, da zu viele einzelne Aggregate aufgestellt werden müssten.

  • "Tote Winkel" im Becken, so dass in aufwändiger Handarbeit nachgereinigt werden müsste. Zum Beispiel hinter Stützen oder Vorsprüngen.

  • Unzureichender Spülsumpf für den Einsatz von Schwallspüleinrichtungen.

  • Lange Verweildauer des Schmutzwassers im Becken, was zu Absetzvorgängen führen würde.

 

In den oben aufgeführten Fällen sowie bei großen Regenbecken, insbesondere bei ungünstigen Sohlneigungen, empfiehlt sich der Einsatz von horizontal bewegten Schwenk-Strahl-Reinigern. Mit Hilfe dieser Aggregate und der frei programmierbaren Steuereinheit bgu-MoRIS wird ein optimales Gesamt-Reinigungsergebnis erzielt.

Die Aggregate sind durch ihre Variationsmöglichkeiten auch für Nachrüstungen in bestehenden Becken geeignet. Der Aufbau des Schwenk-Strahl-Reinigers und die auswählbare Förderleistung der Strahlbelüfterpumpe ermöglichen eine optimale Anpassung an die jeweilige Beckengeometrie. 




bgu verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.