• RÜ-Stauklappe-SG

› Stauvolumen wird erhöht
› elektrischer bzw. hydraulischer Antrieb
› mit Edelstahlzylinder
› Zwangssteuerung über Sensorik, damit unterschiedliche Klappensteuerung über Programm wählbar

 

Einsatzbereich

Nach der Füllung eines RÜB´s muss die nachfolgende Zuflusswassermenge in den Vorfluter gelangen können. Um die Nachteile fester Wehre zu vermeiden (höhere Gewässerverschmutzung, geringeres nutzbares Volumen, keine Rückstausicherheit vom Vorfluter), werden zunehmend bewegliche RÜ-Stauklappen eingesetzt. Die selbstregulierende RÜ-Stauklappe H (unterströmt) der bgu gewährleistet ein konstantes Stauziel im Oberwasser und erreicht damit nicht nur die volle Nutzung der kostbaren Stauhöhe, sondern verhindert gleichzeitig den Abfluss hochverschmutzten Wassers in den Vorfluter. Die Überfallänge ist voll nutzbar. Durch kompakte Bauform eignet sich das System besonders bei beengten Platzverhältnissen und Nachrüstungen. Die spezielle Klappenkonstruktion ermöglicht auch unter Rückstau ein annähernd konstantes Stauziel.

 



bgu uses cookies in order to guarantee the best possible service. If you continue browsing the site, you agree to the cookie usage.