• Schrägklärer

› Verringerung der Gewässerbelastung

› effizienter Feststoffrückhalt

› fremdenergiefreier Betrieb

› integrierter Klarwasserabzug

 

Einsatzbereich

 

Schrägklärer bzw. Lamellenklärer werden grundsätzlich zum Trennen von Feststoff-Flüssigkeits-Gemischen durch Sedimentation verwendet. Diese seit Jahrzehnten bekannte Technik kann auch wirkungsvoll im Bereich der Misch- und Regenwasserbehandlung eingesetzt werden. Zur Verbesserung der Sedimentationswirkung werden in der Beckenkammer Lamellenpakete, bestehend aus schräg gestellten Platten oder Waben, eingebaut.

 


bgu uses cookies in order to guarantee the best possible service. If you continue browsing the site, you agree to the cookie usage.